Stromanbieter in Stromanbieter Köln


Anbieter in Stromanbieter Köln

Dieser Stromabieter-Vergleich kommt in Kürze.

BEV Energie, immergründ, extranergie, enstroga, strogon, eprimo, Vattenfall, Süwag,eon,stadtwerke schwerin, enbw, Rheinpower

Köln ist die viergrößte Stadt in Deutschland und zählt über eine Millionen Einwohner. Zusätzlich ist Köln ein Knotenpunkt durch Binnenhafen und Umschlagbahnhof und eine Hochburg für Medienunternehmen. Komplettiert wird das Stadtbild durch zahlreiche Unternehmen in jeglicher Größenordnung. Zu diesen Unternehmen gehören auch zahlreiche Stromanbieter, die um Marktanteile in Köln kämpfen.

Grundversorgung in Köln

Der Grundversorger in Köln ist das Unternehmen Rhein Energie. Wer also bisher noch nicht aktiv wurde und seinen Anbieter gewechselt hat, der ist automatisch mit ziemlicher Sicherheit Kunde bei Rhein Energie. Rhein Energie ist in Köln ein sogenannter Rundumversorger. Es sind also auch Gas, Wärme und Wasser im Angebot. Wie immer ist der Grundversorger allerdings einer der teureren Anbieter. Selbst Rhein Energie bietet weitere Tarife an, die alle günstiger sind, als der Grundversorgertarif. Es lohnt sich also selbst dann den Tarif zu wechseln, wenn man beim gleichen Unternehmen bleibt.

Seit der Strommarkt liberalisiert wurde, kämpfen hunderte Anbietet mit teilweise harten Bandagen um Kunden. In Köln alleine kann der Kunde zwischen über 90 Stromtarifen wählen. Die Anbieter sind hierbei teilweise regional aber auch bundesweit agierend. Es lohnt sich also in jedem Fall einen Vergleich durchzuführen. Wer vom Grundversorger zum günstigsten Anbieter wechselt, kann oft mehrere hundert Euro im Jahr sparen – ohne auf Qualität zu verzichten.

Stromanbieter Köln: 3 Beispiele!

Wie bereits erwähnt gibt es in Köln nahezu 90 verschiedene Angebote. Wir stellen Ihnen im Kurzprofil drei wichtigsten Anbieter vor.

Fuxx: Der Stromanbieter Fuxx hat 2 sehr interessante Stromtarife für Kölner im Angebot. Der Fuxx24-Tarif ist ein Ökotarif, hat eine Laufzeit von 12 Monaten, in dieser Zeit aber auch eine eingeschränkte Preisgarantie. Der Spar-Fuxx plus Tarif hat die gleichen Konditionen, ist allerdings kein Ökostrom.

Eprimo: Auch eprimo ist mit mehreren Tarifen in Köln vertreten. Die beiden günstigsten Tarife bei durchschnittlichem Verbrauch sind eprimo Strom und eprimo Prima Klima, der wie der Name bereits erahnen lässt, ein Ökotarif ist. Beide Tarife haben eine Laufzeit von 12 Monaten.

E.ON: Auch der Stromriese E.ON ist in Köln vertreten. Der Tarif E.ON DirektStrom hat eine Laufzeit von 12 Monaten und bietet eine eingeschränkte Preisgarantie bis zum 31.03.2018. Gleiches gilt für den Tarif E.ON DirektStrom Öko, der allerdings ein Ökotarif ist.

Stromanbieterwechsel in Köln: So funktioniert es!

Durch einen Stromwechsel in Köln kann jährlich teilweise über 300 Euro gespart werden. Mit unserem Vergleich können Sie durch wenige Angaben das komplette Stromangebot in Köln überblicken. Nur durch den letztjährigen Stromverbrauch und ihre Adresse wird der aktuelle jährliche Strompreis errechnet.

Haben Sie sich für einen Tarif entschieden, kann der neue Stromanbieter direkt online beantragt werden. Auch ihr bisheriger Stromanbieter wird in diesem Zuge direkt kontaktiert. Die letztendliche Kündigungsbestätigung erhalten Sie dann per Email.

Stromanbieter Köln: Versorgungslücke ausgeschlossen!

Immer wieder sind Stromkunden vor einem Wechsel besorgt, dass eine Versorgungslücke entstehen könnte. Oft führt diese Sorge sogar dazu, dass komplett von einem Wechsel abgesehen wird, obwohl eine Einsparung möglich wäre. Eine Versorgungslücke, wird in Deutschland allerdings nicht entstehen. Notfalls springt der Grundversorger ganz automatisch ein und versorgt Sie mit Strom.